Großhandelskaufleute am BK Wesel verabschiedet

Alle Auszubildenden der Klassen BWG131 und BWG132 haben erfolgreich ihre Abschlussprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer mit erfreulichen Ergebnissen absolviert. 19 Schüler absolvierten eine dreijährige Ausbildungszeit, 7 Schüler konnten in einer speziellen Klasse in nur zwei Jahren zum Abschluss geführt werden. Auf diese Quote von „100 %“ ist das BK Wesel sehr stolz.

DSC_0005

Melanie Schacher erreichte mit einem Notendurchschnitt von 1,0 auf dem Abschlusszeugnis einen nicht mehr zu steigernden Notendurchschnitt.
Der Schulleiter, Herr Christian Drummer-Lempert, überreichte mit dem Klassenlehrer und Bildungsgangleiter Christian Berger die Abschlusszeugnisse und wünschte den Auszubildenden für den weiteren Lebensweg viel Erfolg und alles Gute.
Auch in diesem Jahr ermöglicht das Berufskolleg Wesel wieder Schülern, die ihre Ausbildungszeit von vornherein verkürzen wollen, eine eigens für sie eingerichtete Klasse an, um gezielt auch in zwei Jahren erfolgreich den Abschluss erwerben zu können.

Abifeier im Deichhaus

IMG_2743

Im festlichen Ambiente feierten 155 Abiturientinnen und Abiturienten am Samstag, den 02.07.2016, mit ihren Eltern und Angehörigen sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern im Willibrordidom und im Deichhaus ihre Allgemeine Hochschulreife.

Die Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, der stellvertretende Landrat Josef Devers und der Schulleiter Christian Drummer-Lempert betonten die Leistungen des Berufskollegs Wesel, d.h. eine so große Zahl an erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten schulisch vorbereitet und bis zur Abiturprüfung begleitet zu haben.

Drummer-Lempert weist im Zusammenhang der Europameisterschaft auf Jerome Boateng hin, der nach seinem wichtigen Tor gegen Nordirland sich zuerst bei seinem Mannschaftsarzt und seinen Coaches bedankt hat. Die Lehrer/innen der Abiturienten/innen hätten die Abiturienten/innen gecoacht, beraten und auf ihr Ziel gelungen vorbereitet.

Auch stellt Drummer-Lempert einen positiven Vergleich zur isländischen Nationalmannschaft her. Die Abiturienten hätten sich als Team begriffen. Er animiert die Gäste im Saal, das Klatschen und den Schlachtruf der Isländer nachzuahmen. Der Saal tobt.

Auch ging er auf den gestiegenen Prüfungsaufwand ein und bedankte sich insbesondere bei den Lehrern/innen für ihr außergewöhnliches Engagement.

Die Abiturienten hatten bis aufs Kleinste den Gottesdienst und den anschließenden Ball mit ihren Lehrerinnen und Lehrern detailliert vorbereitet. Für den Empfang der Zeugnisse, des höchsten Bildungsabschlusses an deutschen Schulen, war der festliche Rahmen genau richtig gesteckt.

Die Abiturientinnen und Abiturienten empfingen dann ihr Abiturzeugnis mit einem persönlichen Glückwunsch von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern inklusive eines Fotos.

Die Lehrerband, ein Tanzduo, ein sehr gutes Essen, Eltern, Freunde und ein gewonnenes 1/4 Finalspiel der deutschen Fußballer rundeten den feierlichen Rahmen ab.

270 Fachabiturienten und 155 Abiturienten bekommen ihre Abschlusszeugnisse

DSC_2469Nach einem feierlichen und ansprechenden Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche in der Feldmark entließen die Klassenlehrer/Innen ihre Schüler/Innen mit einem Abschlusszeugnis. 

Sie haben nun die Befähigung, an einer Hochschule oder in einer dualen Ausbildung ihren Lebensweg fortzusetzen.

Morgen werden dann auch die 155 erfolgreichen Abiturienten des beruflichen Gymnasiums in einem Gottesdienst im Willibrodidom und einem anschließenden Abschlussball mit ihren Freunden, Familien und ihren Lehrer/Innen gebührend verabschiedet.