Fit für die Badesaison

Im vergangenen Jahr sind bundesweit fast 70 Flüchtlinge ertrunken. Damit hat sich die Anzahl der ertrunkenen Flüchtlinge in Deutschland innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Aus diesem Grund wurden die Schülerinnen und Schüler der internationalen Klasse der Berufsvorbereitung (BVI 5) nun fit für ihre ersten Sommerferien in Deutschland gemacht.

image3

Die jungen Menschen aus Syrien, dem Irak, Afghanistan sowie vielen weiteren Ländern trafen sich gemeinsam mit ihren Lehrern Mona Orlowski und Bastian Kischkewitz kurz vor den Sommerferien mit Rettungsschwimmern der DLRG Ortsgruppe Dinslaken e.V. am Weseler Auesee. Neben der Auffrischung der Baderegeln in der Wachstation wurden die Gefahren an Badeseen und Flüssen thematisiert. Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen wurde schnell deutlich, dass der Rhein vergleichbar mit einer Autobahn für Schiffe ist – und man dort nicht spielt. Entsprechend gilt absolutes Badeverbot!

Unter Aufsicht konnten die Schülerinnen und Schüler sich selbst in der Rettung probieren: Wurfsack, Rettungsboje und weitere Hilfsmittel zur Rettung von Menschen aus Gefahr wurden erprobt. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen konnten darüber hinaus die für die Rettung wichtige Reaktionsgeschwindigkeit spielerisch üben und die Gelegenheit nutzen, gemeinsam im Team einander zu helfen. Die gemeinsame Hilfe für andere Menschen zeigte sich als gute Teambuildung-Maßnahme, so dass Sprachbarrieren schnell überwunden werden konnten.

Was bleibt ist die Erkenntnis: Niemals selbst überschätzen, denn das kann tödlich enden!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s