Aktion „Hilfe wird gepackt“: Ehrgeiziges Ziel wurde übertroffen!

Bereits im letzten Jahr nahm unser Berufskolleg mit großem Erfolg an der Paketaktion „Hilfe wird gepackt“ des Friedensdorfes International teil: 47 vollgepackte Lebensmittelpakete für Waisenhäuser, kinderreiche Familien und bedürftige Menschen konnten 2016 der Hilfsorganisation übergeben werden.

In diesem Jahr hatte sich das Berufskolleg eine noch ehrgeizigere, fast tollkühne Zielmarke gesetzt: Mit 100 Paketen sollten es diesmal doppelt so viele werden! Und tatsächlich – die Zielmarke wurde dank zahlreicher Spender und engagierter Helferinnen und Helfer sogar noch deutlich übertroffen. Auf den Fotos ist zu sehen, wie in den vergangenen Tagen die zahlreichen Sachspenden von Schülerinnen und Schülern in die Pakete gepackt wurden. In den nächsten Tagen werden sie vom Friedensdorf abgeholt und von der Hilfsorganisation dann an bedürftige Familien und Waisenhäuser in Armenien, Nagorny Karabach und Tadschikistan verteilt. Mehr dazu im nächsten Post!

Nach 35 Dienstjahren in den verdienten Ruhestand!

Verabschiedung Brettschneider 2017-09-28

Oberstudienrätin Edith Brettschneider-Welter geht nach 35 Dienstjahren am Berufskolleg Wesel in den Ruhestand. Schulleiter Christian Drummer-Lempert überreichte ihr die Urkunde der Bezirksregierung Düsseldorf.

Unsere Oberstudienrätin Edith Brettschneider-Welter wurde im Rahmen der Lehrerkonferenz in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Zum 30.09.2017 wurde Edith Brettschneider-Welter nach über 35 Jahren Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. Schulleiter Christian Drummer-Lempert warf einen Blick zurück:

Nach dem Referendariat am Berufskolleg Dinslaken bewarb sich Frau Brettschneider-Welter im Februar 1982 mit einem Brief an den damaligen Schulleiter des Berufskollegs Wesel, Theo te Laak: „Ich würde mich sehr freuen, wenn ich nach dem 2. Staatsexamen eine Anstellung an den Beruflichen Schulen in Wesel erhalten könnte.“

Ihr Wunsch wurde erhöht und so trat sie zum 01.10.1982 ihren Dienst in Wesel an.

Frau Brettschneider wurde dann 1995 zur Oberstudienrätin befördert. In den letzten Jahren hat sie einen der größten Bildungsgänge des Berufskollegs Wesel, die zweijährige „höhere“ Berufsfachschule Gesundheit und Soziales, geleitet und zu einem großen Erfolg werden lassen. Als Bildungsgangleiterin war sie mit ihrer Umsicht, Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit bei den Schülerinnen und Schülern, im Kollegium und bei der Schulleitung überaus beliebt und anerkannt.

Herr Drummer-Lempert überreichte Frau Brettschneider-Welter die Urkunde der Bezirksregierung Düsseldorf zu ihrer Pensionierung. Gleichzeitig bedankte er sich im Namen des Kollegiums herzlich für ihre umfangreiche Arbeit und wünschte ihr für den Ruhestand alles Gute, insbesondere Gesundheit.