Präsentationstag des BK-Wesels mit Anmeldung

Tag der Offenen Tür und Anmeldung für das Schuljahr 2017/2018!

Sie können sich ab dem 04.02.2017 wieder bei uns anmelden. Informieren Sie sich vorab hier auf unserer Homepage http://www.bkwesel.de über das vielseitige Bildungsangebot unserer Schule.

Die Anmeldung kann nur entgegen genommen werden, wenn alle Unterlagen vollständig beigefügt sind!Bringen Sie bitte deshalb alle nachfolgend aufgeführten Unterlagen zur Anmeldung mit.

  1. Halbjahreszeugnis oder das Zeugnis, das den erforderlichen Abschluss nachweist (Kopie + Original oder eine  beglaubigte Kopie)
  2. Sollte bereits ein Berufskolleg oder eine weiterführende Schule besucht worden sein, so sind diese Zeugnisse ebenfalls vorzulegen (Kopie + Original oder eine beglaubigte Kopie)
  3. Schüler/innen der Gesamtschule müssen einen Prognosebogen Ihrer Schule oder das Zeugnis mit der Prognose vorlegen (Kopie + Original oder eine  beglaubigte Kopie)!
  4. Lückenloser Lebenslauf (ohne Passbild)
  5. bei Sorgerechtsregelungen bitten wir um Vorlage einer amtlichen Verfügung!
  6. sind beide Elternteile sorgeberechtigt und getrennt lebend, so benötigen wir die Unterschrift beider Elternteile (oder eine Vollmacht des Elternteils, welches nicht unterschrieben hat).

Den Anmeldebogen erhalten Sie hier

Anmeldezeiten:

04.02.17 –  „Tag der offenen Tür“ mit Anmeldung von 9-13 Uhr

1. Woche – 06.-10.02.17 – Raum B0-45

Montag bis Donnerstag 14 -18 Uhr, Freitag 9-12 Uhr

2. Woche – 13.-17.02.17 – Raum B0-45

Montag bis Donnerstag 14 – 18 Uhr, Freitag 9-12 Uhr

Nach der offiziellen Anmeldezeit ist eine Anmeldung nur an folgenden Terminen in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr – Raum B0-45 möglich:

21.03.2017             25.04.2017             16.05.2017

13.06.2017             11.07.2017             05.09.2017

Sind im gewählten Bildungsgang noch Kapazitäten frei, erfolgt eine Aufnahme. Ansonsten werden Sie auf die Warteliste gesetzt und informiert, sobald wieder Plätze frei geworden sind.

Blutspendemobil am Berufskolleg Wesel

Wie dringend notwendig es ist, Blut zu spenden, wissen die Meisten.

Diejenigen, die die Presse mitverfolgen sind informiert, wie knapp unsere Blutreserven in Deutschland sind.

DSC_0117

53 Blutkonserven war die Ausbeute heute

Daher ist es verständlich, dass das Blutspendemobil des Blutspendedienstes West des Deutschen Roten Kreuzes zweimal im Jahr auch am Berufskolleg Wesel vorfährt.

Bei 3400 Schülerinnen und Schülern ist die Bereitschaft so groß, dass an einem Tag alle Bereitwilligen nicht zum Zuge kommen können. Diesen Schülern wird aber erklärt, wie diese an bestimmten Blutspendestellen trotzdem helfen können.

Eingeladen sind alle über 18 jährigen, gesunden Schülerinnen und Schüler, die über 50 kg wiegen.

Da es sich bei den Schülern des Berufskollegs meistens um Erstspender handelt, müssen die exakten Daten bei der Aufnahme besprochen und aufgenommen werden.

Der Blutspendebus verließ gegen Mittag das Schulgelände mit 53 wertvollen Blutkonserven des Berufskollegs Wesel.

Genauere Informationen zum Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes findet man unter folgender Adresse:

http://www.blutspendedienst-west.de/blutspende/spenderinformationen/voraussetzungen.php

DSC_0121

Die Erstspender müssen erfasst werden

DSC_0110

Modernes Mobil