Präsentationstag des BK-Wesels mit Anmeldung

Tag der Offenen Tür und Anmeldung für das Schuljahr 2017/2018!

Sie können sich ab dem 04.02.2017 wieder bei uns anmelden. Informieren Sie sich vorab hier auf unserer Homepage http://www.bkwesel.de über das vielseitige Bildungsangebot unserer Schule.

Die Anmeldung kann nur entgegen genommen werden, wenn alle Unterlagen vollständig beigefügt sind!Bringen Sie bitte deshalb alle nachfolgend aufgeführten Unterlagen zur Anmeldung mit.

  1. Halbjahreszeugnis oder das Zeugnis, das den erforderlichen Abschluss nachweist (Kopie + Original oder eine  beglaubigte Kopie)
  2. Sollte bereits ein Berufskolleg oder eine weiterführende Schule besucht worden sein, so sind diese Zeugnisse ebenfalls vorzulegen (Kopie + Original oder eine beglaubigte Kopie)
  3. Schüler/innen der Gesamtschule müssen einen Prognosebogen Ihrer Schule oder das Zeugnis mit der Prognose vorlegen (Kopie + Original oder eine  beglaubigte Kopie)!
  4. Lückenloser Lebenslauf (ohne Passbild)
  5. bei Sorgerechtsregelungen bitten wir um Vorlage einer amtlichen Verfügung!
  6. sind beide Elternteile sorgeberechtigt und getrennt lebend, so benötigen wir die Unterschrift beider Elternteile (oder eine Vollmacht des Elternteils, welches nicht unterschrieben hat).

Den Anmeldebogen erhalten Sie hier

Anmeldezeiten:

04.02.17 –  „Tag der offenen Tür“ mit Anmeldung von 9-13 Uhr

1. Woche – 06.-10.02.17 – Raum B0-45

Montag bis Donnerstag 14 -18 Uhr, Freitag 9-12 Uhr

2. Woche – 13.-17.02.17 – Raum B0-45

Montag bis Donnerstag 14 – 18 Uhr, Freitag 9-12 Uhr

Nach der offiziellen Anmeldezeit ist eine Anmeldung nur an folgenden Terminen in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr – Raum B0-45 möglich:

21.03.2017             25.04.2017             16.05.2017

13.06.2017             11.07.2017             05.09.2017

Sind im gewählten Bildungsgang noch Kapazitäten frei, erfolgt eine Aufnahme. Ansonsten werden Sie auf die Warteliste gesetzt und informiert, sobald wieder Plätze frei geworden sind.

Nicht vergessen!!! Informationsveranstaltung am Berufskolleg Wesel

Wann:      Donnerstag, 17. November 2016 um 19:00 Uhr
Wo:           Berufskolleg Wesel, Hamminkelner Landstraße 38 b,
                   46483 Wesel / in der Sporthalle

Welche Abschlüsse stehen mir am Berufskolleg Wesel zur Verfügung?

·       Fachhochschulreife oder

·       Allgemeinen Hochschulreife 

Wir laden alle interessierten Eltern und Schüler herzlich zu dieser Informationsveranstaltung ein. Das Berufskolleg bietet Jugendlichen nach der Klasse 10 der Real-, Haupt- oder Gesamtschule bzw. nach der Klasse 9 des Gymnasiums verschiedene Möglichkeiten die Fachhochschulreife bzw. die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben:
des Beruflichen Gymnasiums am BK Wesel: 

  • Ingenieurwissenschaften
  • Gesundheit und Biologie
  • Sport und Biologie (Zusatzqualifikation: Freizeitsportleiter/in)
  • Wirtschaft und Verwaltung

Alle Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums bereiten die Abiturienten/innen optimal auf ein Studium ihrer Wahl vor. Im Unterschied zum Gymnasium erhalten die Schüler/innen allerdings bereits frühzeitig Einblicke in berufliche Aufgabenfelder.
Damit ist nach dem Abitur eine begründete Berufswahlentscheidung möglich.
Aufnahmevoraussetzung gilt grundsätzlich der mittlere Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe oder als Gymnasiast (G8) das Versetzungszeugnis in die Jahrgangsstufe 10. 

Fachhochschulreife

Schüler/innen, die den mittleren Schulabschluss erreichen und eine Fachhochschulreife anstreben, können sich für einen Bildungsgang der 2-jährigen Berufsfachschule der Fachbereiche Sozial- und Gesundheitswesen, Technik, Wirtschaft und Verwaltung oder auch Agrarwirtschaft (neu!) entscheiden.
Alle Bildungsgänge qualifizieren die Absolventen/innen sowohl für ein angestrebtes Studium an einer Fachhochschule, als auch für eine hochwertige Berufsausbildung.

Anmeldungen am Berufskolleg Wesel

Anmeldungen können am Tag der offenen Tür am Samstag, den 04. Februar 2017 sowie ab Montag, den 06. Februar 2017 am Berufskolleg Wesel für einen der Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums oder der Höheren Berufsfachschulen vorgenommen werden.
Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage! (www.bkwesel.de)
Tag der offenen Tür können Sie sich auch gerne gezielt beraten lassen, offene Fragen stellen und eine Führung durch die Schule erhalten. Verschiedene Mitmachangebote unserer Schülerinnen und Schüler runden das Programm ab!

______________________SCHULLEBEN_____________________

Die im Imagefilm des Beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg Wesel von 2010 noch Maschinenbau-, Elektro- und Bautechnik hießen, sind heute zu Ingenieurwissenschaften zusammengefasst. Gesundheit und Biologie haben das Spektrum des Beruflichen Gymnasiums ergänzt.

2010  – Beruflichen Gymnasiums des Berufskolleg Wesels

Die Schüler der Klasse des Gymnasiums GTO 1 haben aus ihrer eigenen Sichtweise das Schulleben in einem Kurzfilm zusammengefasst. Dabei stand nicht der Unterricht im Fokus, sondern die Dokumentation der Zufriedenheit der Schüler und dass sie sich selbst sehr wohlfühlen am Berufskolleg Wesel.

Die gute Arbeit des Berufskollegs trägt Früchte

Entgegen dem demographischen Wandel scheint die Schülerzahl für das nächste Schuljahr am Berufskolleg Wesel weiterhin stabil zu bleiben.

Der Andrang am gestrigen Abend war gewaltig. Die Sitzplätze in der Mehrzweckhalle des Berufskollegs reichten nicht aus. Über 400 Interessierte besuchten gestern den Informationsabend mit ihren Kindern. Sie nutzten die Möglichkeit das notwendige Wissen über die angestrebte Schulform der Höheren Berufsfachschulen oder das Berufliche Gymnasium vom Expertenteam zu bekommen, um später die richtige Wahl für die richtige Schulform mit ihren Kindern zu treffen.

Die einleitenden Worte des Schulleiters Christian Drummer Lempert machten den Besuchern deutlich, dass das Berufskolleg Wesel eine große Schule mit 3359 SuS und ca. 160 Lehrern ist. Schüler von 32 Nationen kommen täglich zum Berufskolleg. Er zeigte aber auch auf, dass man in den einzelnen Kleinbereichen der einzelnen Schulformen seine kleine Heimat finden kann.

Drummer Lempert stellte die Vielfalt der Möglichkeiten dieser modernen Schule heraus. Das Berufskolleg ist ein täglicher Treffpunkt und Spiegelbild der Gesellschaft und es gibt dadurch trotzdem keine Schwierigkeiten.

Bescheiden aber doch stolz vermutete Drummer Lempert, dass der große Zuspruch für unsere Schule vielleicht an den vielen erfolgreichen Abschlüssen liegt. Er warnte aber auch davor, dass die zukünftigen Schüler die Schule nicht zu leicht nehmen sollen, da am Ende doch eine zentrale Prüfung ansteht.

Die Spezialisten der einzelnen Fachabteilungen der Höheren Berufsfachschulen und des Beruflichen Gymnasiums machten anschließend die Eltern und die zukünftigen Schüler und Schülerinnen mit den einzelnen Schwerpunkten der Ingenieurwissenschaften bishin zur höheren Berufsfachschule Agrarwirtschaft bekannt.

Jeder Besucher hatte die Möglichkeit nach der Veranstaltung eine Einzelfallberatung von den Lehrern zu bekommen. Diese fand im leuchtenden Forum der Schule statt.

Es war ein gelungener Abend, der sicherlich für die Lehrer und die neuen Schüler und Schülerinnen nicht nur erste Kontaktaufnahme bedeutete, sondern auch die ersten Barrieren brach.

Um immer über das vielfältige Schulleben und die Organisation des Berufskollegs Wesel auf dem Laufenden zu sein, klicken sie die Schulhomepage an und folgen sie dem Blog der Schule durch eine Anmeldung.

Homepage:        www.bkwesel.de
Blog:                       https://bkwesel.wordpress.com                 

DSC_0640       DSC_0638

DSC_0644 DSC_0646

DSC_0636

WICHTIG!!! 12.11.2015 – Informationsabend am Berufskolleg!

Welche Möglichkeiten stehen mir am Berufskolleg Wesel zum Erwerb der

  • Fachhochschulreife und der
  • Allgemeinen Hochschulreife offen.

Wann: Donnerstag, 12. November 2015 um 19:00 Uhr

Wo:     Berufskolleg Wesel, Hamminkelner Landstraße 38 b, in der Mehrzweckhalle


IMG_9395

Am linken Bildrand ist der Eingang zur Veranstaltung


Wir laden alle interessierten Eltern und Schüler herzlich zu dieser Informations-veranstaltung ein. Der Wechsel zum Berufskolleg mit dem Ziel Fachhochschulreife bzw. Allgemeine Hochschulreife ist nach der Klasse 10 der Real-, Haupt- oder Gesamtschule bzw. nach der Klasse 9 des Gymnasiums möglich.

Hinweise zum Informationsabend als PDF-Download!

Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg Wesel: 

  • Ingenieurwissenschaften
  • Gesundheit und Biologie
  • Sport und Biologie (Zusatzqualifikation: Freizeitsportleiter)
  • Wirtschaft und Verwaltung

Alle Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg Wesel bereiten die Abiturienten/innen optimal auf ein Studium im gleichen Fachbereich oder eine qualifizierte Berufsausbildung vor.

Außerdem berechtigt die Allgemeine Hochschulreife mit beruflichen Kenntnissen die Abiturienten/innen zu jedem Studiengang an einer Universität/Hochschule, so dass die fachlichen Schwerpunktsetzungen die beruflichen Perspektiven nicht einschränken.
Entsprechend bietet das Berufliche Gymnasium am Berufskolleg Wesel für die Schüler/innen, die die Allgemeine Hochschulreife, also das Abitur anstreben und gleichzeitig berufliche Kenntnisse erwerben wollen, ein besonders interessantes Angebot.
Als Aufnahmevoraussetzung gilt grundsätzlich der mittlere Schulab-schluss mit Qualifikationsvermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe oder als Gymnasiast (G8) das Versetzungszeugnis in die Jahrgangsstufe 10.
 
Fachhochschulreife
Schüler/innen, die den mittleren Schulabschluss erreichen und eine Fachhochschulreife anstreben, können sich für einen Bildungsgang der Höheren Berufsfachschulen der Fachbereiche Sozial- und Gesundheitswesen, Technik oder Wirtschaft und Verwaltung entscheiden. Alle Bildungsgänge der Höheren Berufsschule qualifizieren die Absolventen/innen sowohl zu einem angestrebten Studium an einer Fachhochschule als auch zu einer hochwertigen Berufsausbildung.   
Anmeldungen am Berufskolleg Wesel
Anmeldungen können am Tag der offenen Tür am Samstag, den 30. Januar 2016 sowie ab Montag, den 1. Februar 2016 am Berufskolleg Wesel für einen der Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums oder der Höheren Berufsfachschulen vorgenommen werden.

Wer sich früh informiert kann sich besser entscheiden

Wesel: Berufskolleg Wesel |

Probeunterricht am Berufskolleg Wesel

Der mehrwöchige Probeunterricht der umgebenden Realschulen am Berufskolleg Wesel ist schon Tradition. Der Abteilungsleiter, Studiendirektor Georg Turra, begleitet mehr als eine Dekade den Informationsaustausch zwischen den Realschulen Rees, Heinrich-Meyers-Realschule Hamminkeln, Konrad-Duden-Realschule Wesel und dem Berufskolleg. So kommen auch in diesem Jahr für 3 Tage die Schülerinnen und Schüler der 10. Realschulklassen und können sich hautnah über das Bildungsangebot des Berufskollegs nicht nur informieren, sondern erleben den ganz normalen Berufsschulunterricht.

Möglich wird das, da sich zurzeit die Oberstufen der Höheren Berufsfachschulen im Praktikum befinden und die Kapazitäten für diesen besonderen Probeunterricht frei werden.

Vor Beginn des Probeunterrichtes ist bereits geklärt, in welchem Bildungsgang die Realschüler am Berufskolleg Unterricht erleben möchten. In dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung, dem Bereich Gesundheit, Erziehung und Soziales und dem technischen Bereich erfahren die 10er Klassen, was später auf sie zukommt. Das hilft sicherlich nicht nur, sich für einen Fachbereich zu entscheiden, sondern auch, ob sie später am Gymnasium das Vollabitur, an den Höheren Berufsfachschulen den schulischen Teil des Fachabiturs oder eine Berufsausbildung anstreben möchten.

DSC_4062

Nils Helling hat den ersten Kontakt zur Pneumatik

Im Gespräch mit den Schülern wird sehr deutlich, dass dieser Probeunterricht des Berufskollegs Wesel als große Hilfestellung für den weiteren Werdegang gesehen wird.

Außerdem lernen diese das Schulleben der Sekundarstufe II mit all seinen Facetten von der Pause im Forum bis zum freien Unterrichtsgang kennen.

DSC_4052

Lehrer Ingo Swoboda