Wieder Präsenzunterricht am BK Wesel

Der Start des Unterrichts vor Ort für Abschlussklassen auch an unserem Berufskolleg stieß auf großes Medieninteresse – kein Wunder, gehört das Berufskolleg Wesel zu den größten Bündelschulen am Niederrhein. Der WDR drehte für die Sendung „Lokalzeit Duisburg“ eine kleine Reportage über den Start des Präsenzunterrichts unter anderem auch an unserem Berufskolleg. Sie wurde von der Duisburger Heinrich-Heine-Gesamtschule auf Youtube veröffentlicht:

WDR-Doku über Unterrichtsbeginn

Auch Dirk Bohlen, Redakteur beim Weseler/Xantener, kam vorbei und machte sich buchstäblich ein Bild – bzw. mehrere Bilder – über den Unterrichtsstart der Abschlussklassen am Berufskolleg Wesel. Um zu seinem Artikel auf Lokalkompass.de mit allen Bildern und einem Interview mit Schulleiter Christian Drummer-Lempert zu gelangen, einfach auf den folgenden Artikel-Screenshot klicken:

Unterrichtsstart-coronakrise-2020

Bewegender Abschied

Mit bewegenden Worten verabschiedete sich Winfried Rüth vor einigen Tagen auf einer Lehrerkonferenz beim Kollegium des Berufskollegs Wesel nach über 30 Jahren Lehrtätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand. Das Standing Ovation des Kollegiums nach seinen Abschiedsworten und eine lange Schlange von Kolleginnen und Kollegen, die sich im Anschluss bei ihm persönlich verabschieden wollten, machten deutlich, dass nicht nur er das Berufskolleg, sondern das Berufskolleg auch ihn vermissen wird. Weiterlesen

Stundenplan to go

Der digitale Stunden- und Vertretungsplan ist für dieses Schuljahr wieder startklar!

Damit kann an jedem Ort und zu jeder Zeit nachgeschaut werden, wann wo welcher Unterricht stattfindet. Die einzige Voraussetzung: ein Internetzugang! Um den Service zu nutzen, einfach im Browser die Adresse plan.bkwesel.de eintippen und dann die für das Schulnetzwerk (z. B. Moodle) gültigen Benutzerdaten eingeben. Wer den Stunden- und Vertretungsplan künftig noch bequemer über eine App starten möchte, der klickt auf plan.bkwesel.de (vor dem Einloggen!) am rechten oder unteren Rand das Logo des zum mobilen Gerät bzw. Computer passenden App-Stores an. Natürlich ist die App „UntisMobile“ kostenlos.  Beim erstmaligen Aufruf der heruntergeladenen App nach „Berufskolleg Wesel“ suchen und im Fenster „Suchergebnisse“ entsprechend auswählen. Im Fenster „Neues Profil“ die für das Schulnetzwerk gültigen Benutzerdaten eingeben – fertig. Nach erfolgreicher Registrierung erscheint Ihr eigener Stundenplan wahlweise als Wochen- oder Tagesansicht.

stundenplan-app

Gut aufgehoben

In diesen Tagen sind besonders in den Pausen – wie in jedem Jahr – im Lehrerzimmer vom Kollegium und auf den Fluren von Schülerinnen und Schülern immer wieder emotionale Ausrufe meist mit dem Wortlaut „Oh, wie süüüüß!“ zu hören. Der Grund: Auch Enteneltern wissen schon seit Jahren, dass ihr Nachwuchs am Berufskolleg Wesel bestens aufgehoben ist. Dabei dient ihnen ein nicht öffentlich zugänglicher Innenhof als ideale Aufzuchtstation. Ungestört kann hier eine dem Berufskolleg schon jahrelang treue Stockentenmutter ihr Gelege ausbrüten und anschließend ihre Jungen aufziehen – Vollpension inklusive: So wird die Entenfamilie liebevoll von den Hausmeistern mit einem Tablett-Swimmingpool und frischem Trinkwasser versorgt. Und weil der Innenhof schnell zu klein wird, die Küken aber noch nicht flugfähig sind, um den Innenhof verlassen zu können, gibt es abschließend noch einen Shuttle Service für die Entenfamilie: Unter strenger Aufsicht der Entenmutter werden die Küken, wenn die Zeit gekommen ist, behutsam von den Hausmeistern mit einem Pappkarton als Transportmittel in die Freiheit gesetzt und die Familie wieder zusammengeführt. Das ist mal wahre Tierliebe!

Neuer Raum für die Schülervertretung

Am Freitag vor den Osterferien war es endlich soweit: Der neue Raum für die Schülervertretung wurde in der ersten Pause offiziell eröffnet. Neben den Mitgliedern der Schülervertretung erschienen zu diesem Anlass auch die SV-Verbindungslehrer/innen und der Schulleiter Christian Drummer-Lempert. Wie es sich für eine feierliche und fototaugliche Eröffnung gehört, wurde durch den Schülersprecher Lion David Schlabes symbolisch ein Absperrband durchgeschnitten. Er bedankte sich im Namen der gesamten Schülervertretung, dass ihr langjähriger Wunsch nun erfüllt werden konnte. Der Schulleiter lobte die Hartnäckigkeit der SV, um ihr Ziel zu erreichen: „Sie haben lang dafür gekämpft! Ihr neuer Raum ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer noch besseren SV-Arbeit.“, so Drummer-Lempert. Der neue SV-Raum befindet sich übrigens direkt gegenüber dem Eingang zum Lehrerzimmer im „alten Kiosk“. Er kann von der Schülervertretung ab sofort für eigene Sitzungen, vor allem aber auch für persönliche Gespräche mit Rat suchenden Schülerinnen und Schülern genutzt werden.

sv-raum-eröffnung-klein.jpg