Das BK Wesel gewinnt Kreismeisterschaft im Volleyball der Jungen

Am 29. Januar empfing unsere Schule die Gäste vom Gymnasium Rheinkamp aus Moers. Es ging um die Kreismeisterschaft, dementsprechend motiviert starteten beide Mannschaften.

Bild1

Von links nach rechts: Philipp Döring, Tristan Korten, Tobias Lindekamp, Mattes Ketelaer, Joel Manoch, Nick Silbe

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase profitierte unsere Mannschaft von starken Aufschlägen, einem ruhigen Spielaufbau und zu Ende gespielten Angriffen, die den Gegner vor große Aufgaben stellten. So spielten unsere Schüler einen konstanten Vorsprung heraus, der mit dem Gewinn des 1. Satzes von 25:12 endete. Weiterlesen

Fußballspiel Lehrer gegen Schüler

Die Zeit zwischen dem Unterrichtsschluss und dem Beginn des Elternsprechtags nutzten einige Lehrer und Schüler auf sportliche Weise: Ein Lehrerteam trat gegen Schüler der Klasse GGSU2 zu einem Fußballspiel an. Das Lehrerteam rief zuvor mit einem im Lehrerzimmer ausgelegten Flyer das Kollegium dazu auf, in der Turnhalle vorbeizuschauen und ihre Mannschaft anzufeuern: „Wir freuen uns über jeden unterstützenden Kollegen!“. Offenbar hat die Unterstützung geholfen: Sehr deutlich gewannen die Lehrer mit 6:1 gegen die Schüler. Das klare Ergebnis riecht nach einer Revanche…

Bewegungstag

Die Schülerinnen und Schüler der FGU1 planten und organisierten im Unterrichtsfach „Fachpraxis Erziehung und Soziales“ über einige Wochen hinweg selbstständig einen Bewegungstag für Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Feldmark. Diese Kooperation hat in diesem Jahr zum ersten Mal stattgefunden.

Der Bewegungstag fand in der Sporthalle des Berufskollegs Wesel statt. Im Rahmen der Bewegungserziehung führten die Grundschulkinder unter Anleitung der FGU1 Übungen und Spiele durch, mit denen Bewegungssicherheit, Gewandtheit und Geschicklichkeit gefördert werden und die Wahrnehmungsfähigkeit erweitert wird. Dies stärkt Sicherheit, Selbständigkeit und Selbstvertrauen der Kinder. Die eigene Kreativität wurde unter anderem bei einer Schminkstation entfaltet.

Die Resonanz auf das Projekt war sehr positiv: Sowohl die Grundschulkinder, die Schülerinnen und Schüler der FGU1 als auch die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule waren durchweg begeistert und davon überzeugt, dass diese Kooperation auch in Zukunft weitergeführt werden soll.

Zirkusprojekt als Berufsvorbereitung

Drei Tage lang waren Förderschülerinnen und -schüler der Schule am Ring im Rahmen eines Zirkusprojekts zu Gast am Berufskolleg Wesel. Unter Anleitung von Fachabiturschülerinnen und -schülern des Fachbereichs Gesundheit und Soziales trainierten sie an acht Stationen unter anderem Jonglage, Klettern am Seil, Balancieren und vielfältige Turnübungen. Die Projektarbeit dient als Vorbereitung auf das spätere Berufsleben der Fachabiturienten. Unter anderem werden bei den gemeinsamen Übungen Berührungsängste im Umgang mit Jugendlichen mit Behinderungen abgebaut. Unterstützt und begleitet wurden sie während des Projekts vom ausgebildeten Fachpersonal der Förderschule.

Laufen in der Kälte für den Abiball

Ein Bericht der Schülerin Lena Boland, Klasse GTIO2

Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe des Berufskollegs Wesel richteten am vergangenen Freitag einen Sponsorenlauf aus, um mit der gemeinsamen Aktion das Budget für den diesjährigen Abiball aufzustocken.

Dazu traten fast 200 Schülerinnen und Schüler aus 18 Klassen der 12. und 13. Jahrgangsstufe eine ca. drei Kilometer lange Laufstrecke um den Auesee an. Ihre Mission: Den frostigen Temperaturen trotzen und so viele Runden wie möglich laufen. Zuvor hatten die jungen Teilnehmer Eltern, Freunde und sogar so manche Lehrer als Sponsoren gewonnen. Diese steuern nun je nach Laufleistung eine kleine Spende bei, damit im hoffentlich warmen Sommer gemeinsam das bestandene Abitur in der Niederrheinhalle gebührend gefeiert werden kann.

Auch die Niederrheinische Sparkasse Rhein-Lippe, die bereits seit vielen Jahren den Förderverein des Berufskollegs Wesel finanziell unterstützt, konnte als großzügiger Sponsor der Aktion gewonnen werden.

Nicht nur die Aussicht auf einen feierlichen Abiball motivierte die Schülerinnen und Schüler, sich beim Lauf richtig anzustrengen. Als weitere Motivation winkten Gutscheine als Belohnungen für die besten Laufergebnisse: Den ersten Platz erzielte Jan Heesen aus der GTIO1 mit 7 gelaufenen Runden, auf dem zweiten Platz kam Nico Partenheimer aus der GGSO1 mit 6 Runden.  Mit 5 Runden teilen sich Jonas Kodrun aus der GGGM3, Lion Schlabes aus der GWM3 und Joshua Fechner aus der GTIO1 den dritten Platz.