Sprachzertifikate

KMK-Zertifikat

Qualifizierte Fremdsprachenkenntnisse für Schülerinnen und Schüler dualer Bildungsgänge sind heute eine unbestrittene Notwendigkeit. In den Richtlinien und Lehrplänen aller Bundesländer wird dementsprechend ein berufsbezogener Fremdsprachenunterricht gefordert, der sich an den Bedürfnissen des jeweiligen Ausbildungsberufes orientiert. Parallel dazu bietet das KMK-Fremdsprachenzertifikat in der beruflichen Bildung Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse in unterschiedlichen Kompetenzbereichen zertifizieren zu lassen.

Das Berufskolleg Wesel kann – unabhängig von einer Benotung im Zeugnis – eine Prüfung anbieten, in der sich Schülerinnen und Schüler ihre Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Spanisch, Französisch und Niederländisch) zertifizieren lassen können.

Die Prüfung wird jeweils in einer der vier Stufen I, II, III oder IV durchgeführt. Diese Stufen orientieren sich an den Gemeinsamen Referenzniveaus A2, B1, B2 und C1, die im „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, Lehren, Beurteilen“ des Europarates beschrieben werden.

Je Stufe soll die Prüfung differenziert nach den Erfordernissen der verschiedenen Bereiche, wie zum Beispiel

• kaufmännisch-verwaltende Berufe, 

• gewerblich-technische Berufe, 

• gastgewerbliche Berufe, 

• sozialpflegerische, sozialpädagogische und Gesundheitsberufe durchgeführt werden.

Eine besondere Stärke dieses Sprachzertifikats liegt in der optimalen Anpassung an die Bedürfnisse der Nachfrager – der Schülerinnen und Schüler sowie der Ausbildungsbetriebe. Deshalb werden die Zertifikatsprüfungen in Anlehnung an die Bedürfnisse der Berufsgruppe erstellt. Sie finden an den Schulen statt und das Zertifikat wird von der Schule ausgestellt.

Hauptmerkmale sind:

  • Freiwilligkeit: Die Schulen bieten Zertifikatsprüfungen an, die Schülerinnen und Schüler können das Angebot annehmen.
  • Kostenfreiheit
  • Individueller Rahmen: Schülerinnen und Schüler können wählen zwischen Prüfungen auf verschiedenen Niveaus gemäß ihrer Sprachkenntnisse
  • Internationale Verständlichkeit: Das Zertifikat ist problemlos z. B. für den europass-Sprachenpass verwendbar

Wie ist die Prüfung aufgebaut?

Die Prüfungen wird am BK Wesel durchgeführt und unter Beachtung der Anforderungen der jeweiligen Stufe auf der Basis des folgenden Punkte-Schlüssels bewertet:

schriftliche Prüfung 100 Punkte (• Rezeption 40 Punkte • Produktion 30 Punkte • Mediation 30 Punkte)

• mündliche Prüfung 30 Punkte

Für die schriftliche Prüfung in den einzelnen Stufen gelten die folgenden Zeiten:

• Stufe I : 60 Minuten; • Stufe II : 90 Minuten; • Stufe III : 120 Minuten; • Stufe IV : 150 Minuten 

Die mündliche Prüfung soll als Gruppenprüfung (mit zwei Prüflingen) durchgeführt werden. Für die mündliche Prüfung gelten die folgenden Zeitrichtwerte:

Stufe I : 15 Minuten pro Gruppenprüfung; • Stufe II : 20 Minuten pro Gruppenprüfung; • Stufe III : 25 Minuten pro Gruppenprüfung; • Stufe IV : 30 Minuten pro Gruppenprüfung

Bewertung der Prüfung:

Die schriftliche und die mündliche Prüfung sind bestanden, wenn jeweils mindestens die Hälfte (50%) der ausgewiesenen Punktzahl erreicht wird, ein Ausgleich ist nicht möglich.

Die in den Teilen der schriftlichen und in der mündlichen Prüfung jeweils erreichbare Punktzahl wird im Zertifikat angegeben.

Berufskolleg Wesel – KMK Zertifikat

Wesel: Berufskolleg Wesel |

Auf Wunsch vieler Ausbildungsbetriebe und der IHK erhalten die Elektroniker für Betriebstechnik am Berufskolleg schon seit geraumer Zeit einen zeitgemäßen und berufsbezogenen Englischunterricht, der sich an der Bedürfnissen des Ausbildungsberufs orientiert.

DSC_0016 DSC_0022

 

Erstmals konnten jetzt die Früchte einer erfolgreichen Arbeit geerntet werden, schließlich haben 9 Auszubildende des 3. Lehrjahrs die KMK-Prüfungen im Fach Englisch (Niveau II) erfolgreich mit insgesamt guten Ergebnissen abgelegt und konnten somit am 22. Juni 2015 ihr Zertifikat in Empfang nehmen.
Das KMK-Zertifikat ist ein bundesweit anerkanntes Zertifikat, das in andern Bundesländern, die im deutschen Bildungssystem eine Vorreiterrolle einnehmen, im dualen Bereich längst Standard ist. Durch das Ablegen einer umfangreichen schriftlichen und mündlichen Prüfung weisen die Auszubildenden umfassende Fähigkeiten in der Fremdsprache nach.

Die Auszubildenden können dieses Zertifikat ihren Bewerbungsunterlagen beilegen und weisen so potentiellen Arbeitgebern gegenüber nach, dass Sie sich über berufsspezifische Sachverhalte in der Zielsprache international verständigen können. Damit leistet der Englischunterricht einen wichtigen Beitrag zur globalen Handlungsfähigkeit der nordrhein-westfälischen und der deutschen Wirtschaft.
Nach einem ersten erfolgreichen Durchlauf bleibt zu hoffen, dass sich das KMK-Zertifikat fest an der Schule etabliert und zukünftig viele erfolgreiche KMK-Prüfungen am Kolleg abgelegt werden können.