Leonie Brinks ist jahrgangsbeste Industriekauffrau

Ehrung beim Festakt der Niederrheinischen IHK

ihk-bestenehrung

Leonie Brinks umrahmt von der Leiterin der Personalentwicklung / Aus- und Weiterbildung bei der Byk-Chemie GmbH, Christine Thannheiser-Rumpf, und von Christian Drummer-Lempert, Schulleiter des Berufskollegs Wesel

Wesel. Am 29. September 2019 wurde Leonie Brinks vom IHK-Präsidenten Burkhard Landers  zu ihrer hervorragenden Leistung beglückwünscht. Sie bestand die Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Byk-Chemie GmbH als Jahrgangsbeste des IHK-Bezirks Duisburg-Wesel-Kleve.

Den schulischen Teil der Ausbildung absolvierte Leonie Brinks am Berufskolleg in Wesel. Der Byk-Chemie GmbH aus Wesel gelang es einmal mehr eine ihrer Auszubildenden zu der Jahrgangsbesten-Ehrung der IHK zu führen. Christine Thannheiser-Rumpf, Leiterin der Personalentwicklung und zuständig für die Aus- und Weiterbildung bei der Byk-Chemie, und Christian Drummer-Lempert, Schulleiter des Berufskollegs Wesel, blicken auf eine erfolgreiche Partnerschaft in der dualen Ausbildung und freuen sich über den gemeinsamen Erfolg. Beide  gratulieren Leonie Brinks herzlich zu ihrer ausgezeichneten Leistung und wünschen ihr alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

Lea Michelbrink wurde Jahrgangsbeste

Zu ihrer hervorragenden Leistung wurde unsere ehemalige Schülerin Lea Michelbrink vor wenigen Tagen vom IHK-Präsidenten Burkhard Landers beglückwünscht. Sie hat ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei der BYK-Chemie GmbH als Jahrgangsbeste des IHK-Bezirks Duisburg-Wesel-Kleve bestanden. Den schulischen Teil der Ausbildung absolvierte Lea Michelbrink an unserem Berufskolleg. Auch wir gratulieren herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

ihk-bk-bestenehrung2018

Mirko Termath gehört zu den fünf KFZ-Innungsbesten

DSC_2207

Veranstaltungsfotos Download

Wesel: Niederrheinhalle |

20.000 Ausbildungsverträge werden jährlich im KFZ-Handwerk in NRW abgeschlossen. Damit ist der KFZ-Fachbereich der größte Ausbildungsbereich des Handwerks. Mit diesen Worten eröffnete der neue Obermeister der KFZ-Innung Niederrhein, René Gravendyk, die Ausbildungs-Abschlussfeier und die Lossprechung der 136 neuen Gesellinnen und Gesellen.

Die Ehrenworte der Stadt Wesel übernahm die stellvertretende Bürgermeisterin Birgit Nuyen. Sie wünschte den jungen Leuten alles Gute und viel Erfolg auf ihrem neuen Lebensweg.

Die eigentliche Befreiung aus der Handwerksrolle wurde vom Lehrlingswart Philipp Gossens im feierlichen Rahmen gesprochen. In der gut gefüllten Niederrheinhalle wurden die neuen jungen Gesellinnen und Gesellen im Stehen losgesprochen.

Fünf junge Männer wurden vor der eigentlichen Zeugnisausgabe als Innungsbeste feierlich bekanntgegeben und erhielten dazu passende Präsente. Mirko Tremata, einer der Fünf, wurde am Berufskolleg Wesel schulisch ausgebildet.

Für den musikalischen Rahmen sorgte die Berufskollegslehrerband „Soulcollege“ aus Moers.