Bericht vom Erasmus+ Projekt 2018 aus Dublin

Am 11.11 angekommen am Aerfort Bhaile Átha Cliath ( Flughafen Dublins), ging es direkt für uns und unsere Mitreisenden zu unseren Gastfamilien. Auf dem Hinweg zu unseren Gastfamilien wurde uns eins direkt klar. Für die kommenden nächsten 3 Wochen, ist Linksverkehr statt des üblichen Rechtsverkehrs angesagt. Anders als in Deutschland, haben Busse ihre eigene separate Fahrspur. Was auch nicht verkehrt ist, wenn man in Betracht zieht, dass Dublin mit einer Einwohner Anzahl von 553.165 ( stand 2016) überfüllt ist und durchgehend Rushhour besteht. Daher fahren viele Menschen in Dublin mit dem Fahrrad zur Arbeit, egal bei welchen Temperaturen oder ob es mal etwas windiger ist. Allgemein ist uns aufgefallen, dass die Hygiene und Lebensstandards etwas unter dem deutschen Niveau liegen. Da Irland kein Pfandsystem führt, so wie wir es in Deutschland kennen, liegen viele Flaschen auf dem Boden oder am Straßenrand verteilt.

Weiterlesen

Paketaktion zieht weite Kreise

Vor einigen Tagen übergaben Schüler und Lehrer des Berufskollegs Wesel zusammen mit Kindern und Erzieherinnen der Walsumer Kindergärten St. Dionysius  sowie weitere Unterstützer einen Teil der bislang 181 Kartons an das Friedensdorf International. Die Kartons sind prall gefüllt mit Kleidungsspenden und Beschäftigungsmaterialien für die Schützlinge im Friedensdorf.

Weiterlesen

Erasmus+ – Dublin 2018 – Ausflug nach Malahide & Howth

Malahide + Howth

An einem Sonntag Morgen haben wir uns sehr früh auf den Weg nach Malahide gemacht.

Malahide ist eine Küstensiedlung, etwa 18 km nordöstlich der Stadt Dublin im irischen Fingal entfernt. Dort befindet sich eines der größten Freizeiteinrichtungen von Fingal, ein Regionalpark, bestehend aus Malahide Castle und seiner Umgebung, und es gibt auch einen Strand und einen Jachthafen.

Nach einer halben Stunde Busfahrt sind wir direkt am Malahide Castle, ein Schloss aus dem 11. Jahrhundert, angekommen. Das Schloss ist von einem großen schönen Park umgeben. Weiterlesen